Eichhörnchen


Wikipedia.org / Toivo Toivanen & Tiina Toppila

Steckbrief

Lateinischer Name: Sciurus vulgaris
Ordnung: Nagetiere
Familie: Hörnchen
Aussehen:
  • Der buschige Schwanz ist das Erkennungsmerkmal der Eichhörnchen, die zu den bekanntesten heimischen Nagetieren gehören. Die 300 bis 500 Gramm schweren Eichhörnchen sind auf dem Bauch und auf der Brust weiß. Der Rücken ist meist mit rotem Fell bedeckt; das Fell kann aber auch alle anderen Farben von schwarz bis hellgelb haben.
  • Die Hinterpfoten des Eichhörnchens sind länger und kräftiger als seine Vorderpfoten. Im Winter stehen oben auf den Ohren kleine Haarbüschel in die Höhe, die auch Pinsel genannt werden.
Herkunft: Eichhörnchen leben mit Ausnahme einiger Mittelmeerinseln in den bewaldeten Regionen Europas und Asiens.
Lebensraum: Eichhörnchen leben im Wald. Am liebsten leben sie in Wäldern, in denen hohe Nadelbäume stehen. Aber auch in Laubwäldern und Parkanlagen fühlen sie sich wohl - vorausgesetzt, sie finden genügend zu fressen.
Verhalten:
  • Oben in den Baumkronen bauen Eichhörnchen mehrere Nester aus Holz und Blättern (auch Kobeln genannt). Bei drohender Gefahr wird des Öfteren das Nest gewechselt.
  • Mit ihren Krallen können Eichhörnchen problemlos auf Bäumen klettern.
  • Eichhörnchen sind auch dank ihres Schwanzes gute Kletterer. Mit ihm balancieren sie durch das Baumgeäst.
  • Eichhörnchen sind tagaktiv. Nachts schlafen sie in den Kobeln.
  • Eichhörnchen sammeln im Herbst Nahrung. Sie vergraben ihren Wintervorrat oder verstecken ihn in verlassenen Vogelnestern oder Astgabeln. Das Eichhörnchen zieht sich in seinen Kobel zurück, hält jedoch keinen Winterschlaf sondern nur Winterruhe. Winterruhe bedeutet, dass das Eichhörnchen immer wieder aufsteht, um zu fressen.
Nahrung: Das Eichhörnchen frisst Eicheln, Schnecken und andere wirbellose Tiere, sowie Beeren, Nüsse, Knospen und Blätter. Im Winter frisst es sogar giftige Pilze.
Fortpflanzung: Zwischen zwei und sechs Junge bringt ein Eichhörnchen im Spätsommer zur Welt. Bei der Geburt sind die Eichhörnchen noch blind. Frühestens nach zwei Monaten verlassen die jungen Eichhörnchen zum erste Mal das Nest.

 
Wikipedia.org / NordNordWest
Verbreitungsgebiet der Eichhörnchen

Mehr zum Thema

  • Wikipedia:
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok