Infos über die Tierklasse Amphibien

  • Zu den Amphibien gehören die Froschlurche (Kröten und Frösche), die Schwanzlurche (Molche und Salamander) und die Schleichenlurche.
  • Die meisten Amphibien beginnen ihr Leben im Wasser und setzen es nach einer Umgestaltung des Körpers (Metamorphose) an Land fort - oft kehren sie nur zur Fortpflanzungszeit ins Wasser zurück.
  • Als Wirbeltier verfügen Amphibien im Erwachsenstadium über eine Wirbelsäule.
  • Amphibien sind wechselwarme Tiere; ihre Körpertemperatur ist in hohem Maße von der Umgebungstemperatur abhängig.
  • Ihre Haut trägt im Gegensatz zu den Reptilien kein Schuppenkleid und ihre Hand besitzt auch nur vier Finger.
  • Im Allgemeinen ernähren sich Amphibien von lebender Beute (vor allem Insekten, Gliedertiere, Mollusken und Spinnen), die im Ganzen verschluckt wird.
  • Amphibien kommen auf allen fünf Kontinenten vor.

Froschlurche


Wikipedia.org / Micha L. Rieser
Schrecklicher Blattsteiger

Schleichenlurche


Wikipedia.org / Franco Andreone
Mexikanische Hautwühle

Schwanzlurche


Wikipedia.org / Wilfried Berns
Krokodilmolch

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok