Infos über die Tierklasse Amphibien

  • Zu den Amphibien gehören die Froschlurche (Kröten und Frösche), die Schwanzlurche (Molche und Salamander) und die Schleichenlurche.
  • Die meisten Amphibien beginnen ihr Leben im Wasser und setzen es nach einer Umgestaltung des Körpers (Metamorphose) an Land fort - oft kehren sie nur zur Fortpflanzungszeit ins Wasser zurück.
  • Als Wirbeltier verfügen Amphibien im Erwachsenstadium über eine Wirbelsäule.
  • Amphibien sind wechselwarme Tiere; ihre Körpertemperatur ist in hohem Maße von der Umgebungstemperatur abhängig.
  • Ihre Haut trägt im Gegensatz zu den Reptilien kein Schuppenkleid und ihre Hand besitzt auch nur vier Finger.
  • Im Allgemeinen ernähren sich Amphibien von lebender Beute (vor allem Insekten, Gliedertiere, Mollusken und Spinnen), die im Ganzen verschluckt wird.
  • Amphibien kommen auf allen fünf Kontinenten vor.

Froschlurche


Wikipedia.org / Micha L. Rieser
Schrecklicher Blattsteiger

Schleichenlurche


Wikipedia.org / Franco Andreone
Mexikanische Hautwühle

Schwanzlurche


Wikipedia.org / Wilfried Berns
Krokodilmolch

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.